Smartphone

Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon, mit dem ein Nutzer mehr tun kann, als nur telefonieren und Textnachrichten senden. Smartphones können im Internet surfen und Softwareprogramme wie ein Computer ausführen. Ein Smartphone ist sozusagen eine Mischung aus Handy, Computer und Spiele-Konsole. Smartphones verwenden einen Touchscreen, über den die Benutzer mit den Geräten interagieren können. Es gibt Tausende von Smartphone-Anwendungen, darunter Spiele, Privatanwendungen und Geschäftsanwendungen, die alle auf dem Handy ausgeführt werden können. Zu den bekanntesten Smartphones auf dem Markt gehören das iPhone und die Android Smartphones.

Hintergrund

Im Jahr 1992 stellte IBM ein revolutionäres Gerät vor, das mehr Möglichkeiten bot als seine Vorgänger-Handys. Dieses Prototyp-Smartphone war als Simon Personal Communicator bekannt. Im August 1996 stellte Nokia den Nokia 9000 Communicator vor. Es galt weithin als eines der ersten Smartphones auf dem Markt. Das Ende 1999 eingeführte Ericsson R380 war das allererste Gerät, das als „Smartphone“ auf den Markt kam. Es war auch das erste mobile Gerät, das Symbian OS verwendete. Dieses Betriebssystem würde den Markt bis zum letzten Quartal 2010 weiter dominieren. Microsoft hatte bereits 1990 begonnen, sich mit Handheld-Prototypen zu beschäftigen. Das Unternehmen hatte jedoch keine klare Vision und war vor allem daran interessiert, eine Version von Windows auf mobile Geräte zu portieren. Dies führte im Jahr 2000 zur Entwicklung von Windows Mobile, obwohl bis 2002 keine tatsächliche Hardware veröffentlicht wurde. Auf dem Höhepunkt seiner Popularität hatte Windows Mobile tatsächlich den größten Marktanteil in den USA.

iPhone

Im Jahr 2007 brachte Apple das iPhone auf den Markt. Das Produkt setzte den Maßstab in Bezug auf alle Funktionen – Audio- und Videoqualität, UI, AI usw. Das iPhone war eines der fortschrittlichsten Smartphones für Verbraucher, die der Markt je gesehen hatte. Apple verkaufte 1,4 Millionen iPhones in seinem ersten Jahr auf dem Markt, und das Gerät explodierte auf 11,6 Millionen im Jahr 2008 und mit über 100 Millionen verkauften Handys bis 2011. Im Auguste 2017 stieg die Zahl der verkauften Geräten auf 1.2 Billion.

Android Smartphones

Im November 2007 kündigte Google im Wettbewerb mit Apple an, dass es Android, das mobile Betriebssystem, kostenlos anbieten würde. Nur ein Jahr später hat Google das G1, das erste Android-Handy der Welt vorgestellt. Anfang 2012 regierte Android offiziell den Marktanteil von Smartphones weltweit. Auch wenn andere Unternehmen versucht haben, in den Kampf einzusteigen, wie Nokia und Microsoft mit Windows Mobile. Ungefähr 78 % aller ausgelieferten Smartphones im Jahr 2013 nutzten Android als Betriebssystem.

Fakten

Laut statista.com gibt es heute (2019) 2,71 Milliarden Smartphone-Nutzer auf der Welt. Das heißt, dass fast jede dritte Person weltweit ein Smartphone besitzt. Die Zahl der Smartphone-Nutzer weltweit wird Im Jahr 2020 auf fast 3 Milliarden geschätzt. Laut Marktforscher eMarketer ist China bei der bargeldlosen Akzeptanz allen anderen Ländern voraus, 525 Millionen seiner Bevölkerung nutzten im Jahr 2018 ihr Handy, um für Dinge zu bezahlen. An zweiter Stelle steht Indien mit 73,9 Millionen Nutzern.